AT-Touren Hurghada - Erlebe dein Ägypten! - Private Erlebnisausflüge in Ägypten - ganz fernab vom Massentourismus und in familiärer Atmosphäre

Die Geschichte über den
Khan El-Khalili Basar in Kairo

Der Khan El-Khalili (arabisch خان الخليلي) ist der wohl bekannteste Souq/Basar in der Altstadt von Kairo.

Am heutigen Standort des Khal El-Khalili Basares befand sich in früheren Zeiten ursprünglich ein Mausloleum, welches zu den alten Zeiten zu einem großer Bestandteil eines großen Palastkomplexes des Stadtbegründers Dschauhar as-Siqillī gehörte.

Ägypten schwang sich im Ende des 14. Jahrhunderts zu regem Handel auf.

Während der ersten Regierungsperiode des Sultans Barquq zerstörte Emir Dscharkas El-Khalili das fatimidischen Mausoleum nebst gesamtem Friedhof und errichtete an dessen Statt eine Karawanserei (arabisch: خان = Khan).

Von ursprünglich 3 zentralen Eingängen zum Khan ist bis heute ein Tor übrig geblieben, das Bab al-Ghuri – übersetzt aus der Türkischen Sprache steht der Begriff für Baumwolle und / oder Leinen.

Die Karawanserei oder der sogenannte Handeslhof, war eine ummauerte “Herberge” an der Karawanstraße – dort hatten die “Reisenden”, die vorbeikamen mit ihren Tieren und Handelswaren eine Möglichkeit sicher zu nächtigen und sich unmittelbar mit den benötigten Lebensmitteln versorgen.

Damals arbeiteten und lebten “im Khan” ungefähr um die 10.000 Menschen, diese handelten mit Tieren, Gewürzen und verschiedenen Stoffen.

Im laufe des 15. Jahrhunderts entwickelte sich der Khan El-Khalili Basar als Umschlagsplatz für wertvolle Edelsteine und in einen eher regen und bedenknisvollen Sklavenhandel.

Zur Zeit der Osmanenherrschaft, war der Markt auch als „türkischer Basar“ bekannt. Diese Bezeichnung wird bis heute weitestgehend verwendet.

Beim Durchlaufen der Straßen und Gassen rund um den Khan El Khalili Basar erahnt man heute noch die ehemalige Pracht der alten Handelshäuser und fühlt die Geschichte der alten Gemäuer in diesem Areal.

Der Khan El-Khalili Basar in Kairo zum heutigen Stand


Laufe durch das Tor, über einen der sicherlich schönsten Märkt in Kairo mit seinen endlosen Nebengassen, Einkaufsläden und Cafés und genießen den einzigartigen orientalischen Flair.

Wenn du mal die Gelegenheit hast Kairo zu besuchen, solltest du dir einen Besuch auf dem Khan El Khalili Basar auf keinen Fall entgehen lassen – Es lohnt sich auf jedenfall für dich!

Der Khan El Khalili Basar ist nicht nur ein Anziehungspunkt für Touristen, sodern vielmehr ist er ist auch einer der Einkaufspunkte für die meisten Einheimischen aus Kairo, die in nmittelbarer Nähe wohnen – Kulturen treffen zusammen und nette Gespräche in Englischer Sprache sind natürlich ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Ebenfalls bei Nacht ist dieser Khan El Khalili Basar mit seiner wundervollen sowie bunten und verspielten Beleuchtung ein absoluter Traum!

Ein unerschöpfliches und vielseitiges Angebot an Handelswaren wie zum Beispiel:

– Wasserpfeifen
– Handgefertigtes Kunsthandwerk
– Tüchern
– Edelster Seide
– Gemischter Bekleidungswaren
– Endlosen Parfum-Düften


sowie natürlich auch verschiedenen Gewürzen.

In den Läden findet man wirklich alles was das Herz begehrte – nicht nur die üblichen Souvenire wie man sie aus den üblichen Tourismus-Läden kennt – man findet hochwertige Waren wie:

– Handverarbeitete Lederwaren
– Hand-Geschreinerte Möbel
– Handgeknüpfte Teppiche


und auch Gold- und Silberschmuck.


Ein kleiner Tipp für deinen Basarbesuch:

Auf dem Khan El Khalili Basar sind die Preise für Touristen typischerweise wie in ganz Ägypten hoch angesetzt.

Daher vergesse auf keinen Fall um den besagten Preis herum zu handeln 😉



Buche deine Kairo
ShoppingTour mit AT-Touren
Starte Chat
Kontakt per WhatsApp
Powered by